Rohrleitungssysteme für
den industriellen Einsatz

Ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit, bestmögliche Sicherheit, Widerstandsfähigkeit gegen Korrosion und aggressiven Medien, lange Lebensdauer und eine überragende Gesamtwirtschaftlichkeit.

Die kompletten Stahlrohrleitungssysteme von Alvenius sind in anspruchsvollsten Industrieumgebungen unübertroffen. Entwickelt für die harten Anforderungen mariner Umgebungen eignen sich die Rohrleitungssysteme ideal für z.B. Hafenanlagen, weiterverarbeitende Industrie, Papierfabriken, 
Raffinerien und chemische Industrie.

Es muss nicht mehr Edelstahl sein!

Oberflächenbeschichtung, die vor Korrosion und Verschleiß schützt

Rohrleitungssysteme in Industien sind aggressiven Umgebungsbedingungen ausgesetzt. 
Daher können Alvenius FlowMax®-Rohrleitungen mit verschiedenen Oberflächenbehandlungen geliefert werden, 
um Verschleiß, Korrosion und Chemikalien zu widerstehen.

Entscheiden Sie sich für Ihren Anwendungsbereich für eine adäquate Oberflächenbehandlung.

Oberflächenbeschichtung, die vor Korrosion und Verschleiß schützt - Industrie
Schnelle und einfache Montage, kurze Stillstandszeiten

Schnelle und einfache Montage, kurze Stillstandszeiten

Besonders einfache Installation. Kein Schweißen. Keine Spezialwerkzeuge. Keine zeitaufwändige Aus- und Fortbildung.

Alles, was Sie brauchen, sind Rohrleitungen, Kupplungen und ein Steckschlüssel. Im Vergleich zum Schweißen geht die Montage mindestens zehnmal so schnell. 
Eine spezielle Aus- und Weiterbildung 
sowie feuergefährliche Arbeiten werten nicht benötigt.

Darüber hinaus beträgt das Gewicht von
FlowMax® CorroFlo®-Rohrleitungen nur etwa ein Drittel des Gewichts von Gusseisenrohrleitungen, was an Transport- und Installationskosten spart.

Niedriger Strömungswiderstand – geringere Betriebskosten

Hochfester Stahl und Spiralschweißung sorgen für Rohrleitungen 
optimierte Wandstärke und vielen Vorteilen:

  • Niedrigerer Strömungswiderstand durch größeren Innendurchmesser
  • Möglichkeit zur Nutzung von Pumpen mit geringerer Leistung aufgrund des niedrigeren Strömungswiderstands
  • Möglichkeit, die Pumpenanzahl im System zu reduzieren. 


 

Niedriger Strömungswiderstand – geringere Betriebskosten